Direkt zu den Inhalten springen

Aufklärung?

Mag doch jeder! 

 

 


Wo deine Lebensmittel herkommen?

Das zeigen wir Dir hier!


Die Leckereien für deine Brotzeit?

Sieh dir an, wie sie entstehen!


Landwirtschaft mag doch jeder!

Entdecke hier Landwirtschaft. 


Die Initiative „Landwirt schafft Leben!“

24 Stunden am Tag. 365 Tage im Jahr. Auf dem Feld, im Stall, zwischen Obstbäumen, auf dem Traktor. Natürlich, pflanzlich, tierisch, technisch und immer digitaler. Kaum ein Beruf ist so abwechslungsreich wie der des Landwirtes. Kaum ein Beruf bringt so viel Leckeres und Alltägliches in unser Leben und auf unsere Teller. Täglich. Für jeden. Von uns.

Gestalten Sie Ihre Zukunft aktiv mit

Die Kampagne „Landwirtschaft – MAG DOCH JEDER“ ist unmittelbar mit Ihrer finanziellen Unterstützung verknüpft. Lassen Sie uns begeistern. Sie leben Landwirtschaft. Sie tragen Verantwortung und Sie wollen darauf aufmerksam machen, was Sie tun. Zeigen Sie Ihr Engagement, Ihre Leidenschaft und werden Sie Teil der Initiative „Landwirt schafft Leben!“.

Jetzt aktiv werden und mitmachen! Vertragsunterlagen herunterladen
Was wir bisher erreicht haben

Hofgeschichten

Bisher haben etwa 1,3 Millionen Menschen die Videos unserer Hofgeschichten aufgerufen – eine Bestätigung, dass dieses Format ein Kommunikationsmittel ist, das die Verbraucher sehr schätzen.

Auch die Medien haben unsere Hofgeschichten wahrgenommen: So schrieben die Westfälischen Nachrichten im Anschluss an Katharina Leyschultes Veröffentlichung noch ein gesondertes Porträt über die Jungbäuerin für die Leser ihrer Zeitung.

 

 

Maßnahmen auf Social Media

Seit Beginn der Kampagne bespielen wir wichtige Kanäle, wie Instagram und Facebook mit abwechslungsreichen Inhalten, um dort ganz gezielt zu informieren, aufzuklären und zu unterhalten. 

Wen wir dabei im Blick haben? Zum einen Landwirte – solche, die bereits mitmachen, und solche, die wir noch als Unterstützer gewinnen wollen. Zum anderen auch die Verbraucher, die wir hierzu vorab wissenschaftlich mithilfe von Persona-Modellen in verschiedene Zielgruppen unterteilt haben.

Hierdurch konnten wir ihre Lebensart, ihr Einkaufs- und Ernährungsverhalten, ihre Informationsvorlieben und Mediennutzung genauer analysieren, um die Adressaten anschließend gezielt auf Facebook, Instagram und YouTube anzusprechen. Innerhalb kurzer Zeit konnte die Kampagne so über 4.000 Fans auf Facebook und mehr als 3.600 Follower auf Instagram gewinnen. Die überdurchschnittliche Rate von 7 % Interaktionen unterstreicht, dass die Inhalte von „Landwirtschaft – MAG DOCH JEDER“ nicht nur passiv konsumiert werden, sondern darüber hinaus zum Mitmachen anregen.

Und Reichweite schaffen: Insgesamt über 100 Millionen Sichtkontakte können wir bislang verzeichnen. Es werden kontinuierlich mehr. Wir lernen täglich dazu und optimieren die ausgespielten Inhalte.

Pressearbeit

Pressearbeit

Tue Gutes und rede darüber – was haben wir von der schönsten Imagekampagne, wenn wir sie nicht auch mithilfe der journalistischen Medien bekannt machen? Daher sind PR, Pressearbeit und Anzeigen feste Bestandteile unserer Kommunikation zu „Landwirtschaft – MAG DOCH JEDER“. Wir suchen hierzu aktiv den Kontakt zu Journalisten und unterstützen sie bei Anfragen.

Bislang konnten wir durch unsere Pressearbeit und 14 Anzeigenschaltungen im „Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben“ fast 900.000 landwirtschaftliche Kontakte erreichen. Mit ersten Anzeigen in regionalen Tageszeitungen haben wir bei über einer halben Million Menschen in der allgemeinen Bevölkerung Kampagnenpräsenz gezeigt.

Newsletter

Newsletter

Transparenz und Offenheit auch in den eigenen Kreisen stellen einen wichtigen Baustein unserer Arbeit dar. Als Initiatoren der Kampagne möchten wir Sie regelmäßig darüber informieren, welche Maßnahmen wir wo und wann einsetzen. Deshalb versenden wir regelmäßig Newsletter per E-Mail oder WhatsApp, um Sie und rund 2.800 andere Empfänger aus den Reihen der landwirtschaftlichen Betriebe umfassend zu informieren.

Jetzt zum Newsletter anmelden.

 

Außenwerbung

Außenwerbung

Strohpylone sind Rundballen, die mit einer bedruckten Plane umspannt werden, um sie auf unseren Wiesen, Äckern und Höfen aufzustellen. Großformatige Bilder eines Burgers, eines Steaks oder auch eines köstlichen Bieres sind ein gutes Medium, um den Vorbeifahrenden in Erinnerung zu rufen, dass alle diese Lebensmittel von unseren Erzeugnissen stammen. Die etwa 3,5 Meter hohen Pylone sind an Straßen in Westfalen-Lippe bestens platziert und stärken so den Wiedererkennungswert des Kampagnenlogos.